Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Meine Geschichte, Barbara, 39 Jahre

Schon bevor im Breitenrain ein Mrs. Sporty Club eröffnet wurde, wusste ich, dass ich wieder etwas für mein Wohlbefinden machen möchte. Das Passende habe ich jedoch bis anhin nicht gefunden. Ein Flyer zur Eröffnung eines Mrs. Sporty Clubs in meinem Quartier erfreute mich sehr. Das Konzept von Mrs. Sporty hat mich angesprochen und war genau das was ich suchte.

Einige Tage vor dem „Tag der offen Tür“ (Herbst 2015), erhielt ich per Zufall die Diagnose Diabetes mellitus Typ II. Dies war wie ein Schlag ins Gesicht, obwohl ich in der Pflege arbeite. Es ist ganz anders, wenn man selber betroffen ist. Von Anfang an musste ich Tabletten schlucken und Insulin spritzen um meine Blutzuckerwerte wieder in den Normbereich zu bringen. Ich war völlig überfordert mit dieser Situation. Umso grösser war meine Motivation nun etwas für meine Gesundheit zu tun. Bewegung ist ein entscheidender Punkt in Bezug auf die Blutzuckerregulierung. Die Ernährung habe ich zu Beginn sehr kontrolliert, Süsses und Süssgetränke völlig wegelassen. Denn ich wollte nur Eines, Medikamente reduzieren und so wenig Insulin spritzen wie möglich. Mittlerweile ist sie angepasst, respektive ich ernähre mich bewusster. Nach neuen Angaben, soll ein Diabetiker des Typ II auf nichts verzichten. Die Ernährung soll ausgewogen sein und auch Süsses ist erlaubt, einfach im Mass.

Beim Beratungsgespräch bei Mrs. Sporty hat man mich ermutigt, mit Training die Blutzuckerwerte in den Griff zu bekommen. Das hat mich in meinem Willen bestärkt. Somit meldete ich mich zum Training an. Ohne Probetraining habe ich mich damals direkt für einen Jahresvertrag entschieden, so entschlossen war ich, endlich etwas für mich und meine Gesundheit zu tun.

Schon bevor ich mit dem Training begonnen habe (Januar 2016), konnte ich mit der Ernährungsanpassung und den Medikamenten die Blutzuckerwerte senken.

Meine Ziele wurden in einem persönlichen Gespräch mit mir besprochen und das Training dementsprechend angepasst.

Ich trainiere nun seit Januar 2016 3-mal die Woche und habe mein Hauptziel bereits erreicht, ich muss kein Insulin mehr spritzen (seit Mitte Februar 2016) und die Tabletten konnte ich reduzieren. Die Blutzuckerwerte sind stabil, zudem habe ich 6 Kilogramm abgenommen. Dass ich dies in so kurzer Zeit geschafft habe, motiviert mich noch mehr mit dem Training weiterzumachen.

Der Erfolg zeigt mir, dass man mit dem Fokus auf eine gute Gesundheit, die mir wichtig ist, Disziplin, Durchhaltewillen, Motivation und regelmässigem Training auch schon in kurzer Zeit viel erreichen kann.

Ich möchte mit meiner Geschichte auch andere Mrs. Sporty Mitglieder motivieren. Dem Mrs. Sporty Team danke ich für die persönliche Betreuung, Motivation und Unterstützung.

Gemeinsam und mit einem auf die persönlichen Ziele abgestimmten Trainingsprogramm macht es Freude, fit und schlank zu werden. „Ich gehe gerne zum Training und fühle mich gut unterstützt.

01. Mai 2016
Menue schliessen