Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Mitglied des Monats Oktober 2010

Ich dachte es sei ein Scherz, I Mitglied des Monats Oktober?!?!?

Dabei wollte ich sicher schon zweimal den „Bettel hinschmeissen" und mich langsam, aber sicher raus schleichen. Besser gesagt einfach nicht mehr erscheinen. Ok, nur einmal, aber das andere mal war ich einfach zu faul und fand, ich hätte ja doch keine Zeit dafür. Ja ja, dass ist schnell gesagt und auch als Ausrede tönt es richtig gut und überzeugend... – dachte ich jedenfalls. Doch ich hatte die Rechnung nicht mit dem hartnäckigen, engagierten, aufgestellten, unterstützenden Mrs. Sporty Team gemacht.

Das Telefon klingelte und eine freundliche Stimme fragte mich , wie es mir denn so gehe. Wie soll es mir schon gehen, mit sooooooo einem schlechtem Gewissen und ohne eine gescheite, respektiv vernünftige Ausrede?

Also habe ich mich aufgerafft, stand wieder auf der Matte bei Mrs. Sporty. Eigentlich gefällt es mir sehr gut.

Es wird richtig trainiert (obwohl wir manchmal vergessen unseren Bauch anzuspannen, liebe Cordula und Team;-) du mahnst uns ja auch immer!!!!!!!), doch die Fröhlichkeit und das Lachen gehören auch dazu. Auch wenn man sich bei manchen Schrittkombinationen wie ein Volltrottel anstellt, schmunzeln muss und versucht nicht daran zu verzweifeln, dass x-te mal nachzufragen: „wie geht das schon wieder??"

Ich habe durch die Gespräche gelernt darauf zu achten was und wie viel ich esse. So kann ich meine Ziel 15kg abzunehmen erreichen. Auch wenn mir das Aufschreiben manchmal schwer fällt, besser gesagt lästig ist....!

Eine liebe Kollegin von mir, die Rosmarie, hat mir von Mrs. Sporty erzählt und sie machte mich neugierig. Es dauerte ein paar Wochen bis ich meinen inneren Schweinehund überwinden konnte. Beim Thema Jahresabo wurde ich nachdenklich, da ich mich sehr gut kannte. Vor ein paar Jahren besuchte ich ein renomiertes Fitnessstudio mit dem Ziel regelmässig zu trainieren. Ich glaube ich habe es auf ca. 10 Besuche geschafft, dann „wurde ich nicht mehr gesehen" und ich denke keiner merkte es. Nach einem Jahr kam die neue Jahresrechnung und die landete im Kübel.

Ich brauche manchmal eine Aufmunterung wenn die Faulheit sich wieder rein schleichen will, deshalb bin ich froh, dass ich die volle Unterstützung von eurem Team habe. Vielen herzlichen Dank! Margrit Hulliger.

Liebe Margrit wir freuen uns sehr, dass wir dich begleiten dürfen, Deine Ziele zu erreichen und das wir gemeinsam dem Tier in Dir die Zähne ziehen konnten. Mach weiter so!!!!! Dein Mrs.Sporty Team! J

07. Januar 2011
Menue schliessen