Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

ZURÜCK IM LEBEN - Mrs. Sporty Bülach

Die Erfolgsgeschichte von Anita W.

Seit November 2014 ist Anita Mitglied im Mrs. Sprty Club Bülach in der Schweiz. Sie startete mit dem Training um ihren Körper zu stärken und um ihm die nötige Kraft zu geben den Kampf ihres Lebens zu gewinnen. Mit Erfolg! 3 Jahre später hat sie ihr Ziel erreicht und konnte durch das Mrs. Sporty Training und durch die Unterstützung ihrer Trainerinnen so viel Kraft tanken, dass ihr Körper bereit war und ist für neue Abenteuer! 

 

 

Meine Erfolgsgeschichte

 

"Abgemagert, bleich, kraftlos … kurz gesagt: besorgniserregend! Diese Worte würden meine Trainerinnen wohl benutzen wenn Sie sich an meinen ersten Besuch bei Mrs. Sporty zurückerinnern. Der Grund? Die Nebenwirkungen einer Immuntherapie, bei der ich mir einmal die Woche ein Medikament in den Oberschenkel spritzen musste. Denn ich kämpfte gegen Krebs. Malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs), bereits mit Ablegern in den Lymphknoten. Zehn-Jahres-Überlebenschance eher schlecht als recht. Und das mit 29!

 

Alle notwendigen Operationen waren bereits überstanden. Das Medikament trieb nun noch meinen Körper – oder besser gesagt mein Immunsystem - zur Höchstleistung an. So, dass alle restlichen noch verbleibenden Krebszellen vom eigenen Körper „entsorgt“ würden. Sprich, ich hatte deswegen dauernd Fieber. Hohes Fieber. Und keine Kraft mehr. Das Medikament und dessen Nebenwirkungen raubten mir jegliche Power. Obwohl ich für mein Leben gerne esse war mir der Appetit vergangen. Von Natur aus schmal gebaut, magerte ich trotz Ernährungsplan und –Kontrolle immer weiter ab. Ein Häufchen Elend wäre wohl die treffendste Beschreibung … Ich hatte schlichtweg keine Ahnung wie ich die 2 Jahre (so lange dauerte die Therapie) überstehen sollte. Mitten in der Therapie, im November 2014, entschied ich deshalb: so geht es nicht weiter! …und meldete mich bei Mrs. Sporty in Bülach.

 

Nicht, dass ich mir viel davon versprochen hätte … Ich wusste bloss: Ich muss etwas tun um bei Kräften zu bleiben – denn ich würde die Kraft noch brauchen! Ich gebe zu: die ersten Trainings waren brutal. Brutal anstrengend, aber auch brutal zermürbend. Denn ich sah wie alle fit und munter waren, während ich, der totale Bewegungsmensch, in meinem derzeitigen Zustand nicht mal die kleinsten Gewichte zu stemmen vermochte! Und ja, auch die meisten weiteren Trainings während meiner Therapie waren keineswegs ein Spaziergang. Jede, die schon einmal eine heftige Grippe erwischt hat weiss wie es sich anfühlt in diesem Zustand nur schon einen Spaziergang zu machen…

 

Trotzdem habe ich es durchgezogen und war 2-3 Mal die Woche im Training. Es tat mir soooooo gut! Ich merkte wie langsam die Kraft zurückkam, und ich meinen Körper damit beim Kampf gegen den Krebst unterstützen konnte. Für mich war das nicht nur ein körperliches, sondern auch ein psychisches Training. Das Beste also, was ich für mich und meine Gesundheit tun konnte.

 

Ein riesiges Dankeschön deshalb an dieser Stelle an meine tollen Trainierinnen, welche mich immer wieder motiviert haben, an meiner Seite waren und mich immer wunderbar unterstützt haben!! Ohne euch hätte ich es nicht so weit geschafft…!

 

Heute trifft man mich nur noch mit Begleitung im Training an: mit meinem Sohn Matti, welcher Ende März 2017 geboren wurde, mache ich seit einer Zeit wieder lange Spaziergänge von unserem Zuhause im Nachbarort zum Mrs. Sporty Club in Bülach. Dort trainiere ich dann, während er die anderen anwesenden Frauen „kontrolliert“ oder unterhält. Vielleicht kann er sich noch an sie erinnern? Schliesslich habe ich auch mit dickem Bauch noch bis 3 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin fleissig trainiert! J

 

„Matti“ ist die finnische Version von Matthias, dessen Bedeutung „Geschenk/Gabe (Gottes)“ wohl passender nicht sein könnte. Ein Geschenk, welches mein Partner und ich nach dieser schwierigen Zeit erhalten haben! Ein Jahr nach Abschluss der Immuntherapie, im Sommer 2016 wurde ich nämlich schwanger. Sofort nach Absetzen der Pille! Und das, obwohl mir alle Ärzte aufgrund meiner Krankheitsgeschichte Schwierigkeiten prophezeit hatten, und mir schonend beibringen wollten, dass ich wohl Geduld haben müsste bis es mit einer Schwangerschaft klappen würde.

 

Ich bin überzeugt, dass das regelmässige Training - sowohl während der Therapie als auch danach - meinem Körper die nötige Kraft gegeben haben um alles schneller zu verarbeiten. Um bereit zu sein für neue Abenteuer! Ich kann deshalb allen nur empfehlen: egal wie schlecht und kraftlos ihr euch fühlt, egal gegen welches Böse ihr ankämpfen müsst… treibt Sport! Ich bin das beste Beispiel dafür, was der Körper alles zu leisten vermag wenn man ihn anständig unterstützt…"

 

Hast du ähnliche Erfolge mit Mrs.Sporty erzielt? 

Dann erzähle uns bitte davon! Wir sind auf deine persönliche Erfolgsgeschichte sehr gespannt.

Noch kein Mrs.Sporty Mitglied? Möchtest du deine Fitness verbessern und dich rundum wohl in deinem Körper fühlen?

Nutze die persönliche Betreuung, das effektive Training und die besondere Atmosphäre unter Frauen, um deine individuellen Fitness-Ziele zu erreichen. Vereinbare noch heute dein kostenloses Probetraining!

 

Oder möchtest du mit Mrs.Sporty dein Hobby zum Beruf machen und unsere Mitglieder bei ihrer Zielerreichung unterstützen?

Starte deine Karriere bei Mrs.Sporty zum Beispiel als Club-Trainer oder Club-Manager, um die Mrs.Sporty Vision Tag für Tag in unseren Fitness-Clubs umzusetzen. Finde deinen Wunschjob bei Mrs.Sporty!

Gründe mit dem etablierten Mrs.Sporty Geschäftskonzept deinen eigenen Mrs.Sporty Fitness-Club und werde einer unserer erfolgreichen Franchise-Partner. Jetzt unverbindliche Informationsbroschüre anfordern!

12.06.2017

12. Juni 2017
Menue schliessen