Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Nach unzähligen Operationen wieder fit!

Dank Mrs.Sporty fühle ich mich wieder lebendiger 

Meine Geschichte beginnt 2006. Ich war 42 Jahre alt. Eine Art Schuppenflechte im Mundboden, machte eine Zellveränderung. Diagnose Mundbodenkrebs. Operation und Bestrahlung folgte. Der Tumor war weg! 2010 wurde bei einer Kontrolle ein inoperables Rezidiv festgestellt. Chemotherapie und Strahlentherapie wurden notwendig. Auch dieses Mal bekämpfte ich den Krebs. Die hohe Strahlendosis hinterliess aber ihre Spuren und machte viel kaputt. 2 Jahre danach folgten die Schäden.  Der Kieferknochen wurde brüchig und baute ab. Wunden blieben offen und heilten nicht mehr. Es folgten x Operationen. 2017 entschloss ich mich mit meinem Arzt alles zu entfernen.

Der rechte Unterkiefer wurde durch das Wadenbein ersetzt. Wange mit Bauchfett aufgebaut. Natürlich sind da Muskeln, Sehnen und Nerven entfernt und durchtrennt worden. Das rechte Bein wird nur noch durch das Schienbein getragen. Vieles musste ich aufgeben. Tanzen, Zumba, Schwimmen, Ski -und Velofahren… Durch die vielen Spitalaufenthalte, gingen meine Muskeln natürlich zurück, die Haut wurde schlaff.

Im Januar 2019 schwärmte mir eine Freundin aus Kloten von Mrs Sporty vor. Kurz darauf sah ich ein Inserat von Wabern und meldete mich für ein Schnuppertraining an. Vom ersten Augenblick an fühlte ich mich wohl und super betreut. Für mich war klar, dass ich mit dem Training starten will. Genial ist, dass ich Übungen bekomme, die ich mit meinen verschiedenen Baustellen machen kann. Auch das alle paar Wochen das Programm ausgetauscht wird ist super. So wird es nie langweilig! Und mit der Dame im Display schliesse ich vielleicht auch mal Freundschaft. Sie nörgelt und korrigiert mich manchmal viel zu oft

31. August 2019
Menue schliessen