Mrs.Sporty Fitness-Trainer machen Frauen fit, schön und schlank!

Was schätzen und geniessen Frauen an Mrs.Sporty am meisten?

Das funktionelle Training und die Ernährungsberatung? Mit Sicherheit, aber viel wichtiger ist ihnen die individuelle Betreuung in ihrem Club durch die Trainer. Sie sind es, die die Frauen begleiten und unterstützen auf ihrem Weg zum Wohlfühlgewicht, zu mehr Energie und Selbstbewusstsein oder zu einem schmerzfreieren Leben. Ganz gleich, in welcher Stadt Frauen bei Mrs.Sporty trainieren, die Betreuung unserer Mitglieder durch freundliche und kompetente Trainer steht in unseren Clubs im Mittelpunkt. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass immer ein Trainer die Frauen bei ihrem Training begleitet und sie nicht alleine lässt. Ein guter Grund unsere Trainer ins Rampenlicht zu rücken und zu fragen, was sie in ihrem Beruf antreibt, warum sie ihn gerne ausüben und wer sie eigentlich sind.

Heute stellen wir euch Dilara Mamak, Trainerin und Clubmanagerin in einem Mrs.Sporty Club in Berlin, vor: 

Die sympathische und stets fröhliche Fitness-Trainerin – eine von hunderten Trainerinnen und Trainern in der Mrs.Sporty Club-Welt – macht gemeinsam mit ihrem Team die Frauen in Berlin fit, schlank und schön. Auch privat bringt sie regelmässig ihre Freundinnen auf Trab. 

Dilara: Über ihre Arbeit als Fitness-Trainerin und Clubmanagerin und was das Training bei Mrs.Sporty in ihren Augen ausmacht.

Was ist das Besondere an deiner Arbeit als Trainerin?
Dilara: Als Trainer musst du dich in die Situation desjenigen versetzen, der zu dir kommt. Jede Frau betritt mit individuellen Wünschen, Erwartungen und Hoffnungen unseren Club. Es geht nicht immer nur um das Thema Abnehmen. Das spielt eine grosse Rolle, aber ganz tief im Inneren geht es oft um viel mehr. Mit jedem Mitglied stehe ich vor einer Herausforderung und wenn ich merke, dass die Frau sich besser fühlt, strahlt, stolz auf ihre Erfolge ist und sich positiv verändert, gibt mir das ganz viel zurück und bestätigt mich, dass ich in dem Beruf, den ich für mein Leben gerne machen, angekommen bin. Die Erfolge der Frauen sind meine Motivation.

Warum kommen Frauen zu dir zum Training? Geht es ihnen eher um Leidensdruck? Oder geht es nur ums Aussehen? 
Dilara: Die Frauen kommen vor allem, weil sie ein neues Körperbewusstsein bekommen und sich wohler fühlen wollen. Schmerzlinderung spielt auch oft eine Rolle und dass sie sich im Alltag besser bewegen möchten, vitaler und einfach fitter sind. Wer sich wohler fühlt, sieht auch besser aus.

Was macht gutes Training in deinen Augen aus? 
Dilara: Wenn der Trainer in jeder Situation die richtige Rolle einnimmt. Mal Motivator und Antreiber, mal Zuhörer und Fachexperte für Ernährungs- und Trainingsfragen. Unser Trainingskonzept ist so aufgebaut, dass der ganze Körper etwas davon hat – Ganzheitliche und vielfältige Trainingsübungen. So wird das Training nicht langweilig. Wenn eine gute Atmosphäre beim Training herrscht, die Frauen Spass haben, ihren Körper, ihre Muskeln beim Training spüren und mit einer schönen, aufrechten Haltung den Trainingszirkel mit einem Lächeln verlassen, war es ein gutes Training.

Dilara Mamak, 25, lebt in Berlin und war als Teenager übergewichtig. Vor zehn Jahren brachte sie 80 Kilo auf die Waage, bei einer Körpergrösse von 1,64 m. Kleine Sticheleien von ihren Freunden motivierten sie damals, etwas zu ändern. Sie wollte sich schön und wohl in ihrer Haut fühlen. Von Diäten hat sie noch nie viel gehalten. Sie lernte richtig und gesund zu kochen und begann regelmässig mit Freunden Sport zu treiben. Nach 1,5 Jahren erreichte Dilara ihr Wunschgewicht: 60 Kilo. Mit 19 begann ihre Karriere bei Mrs.Sporty. Sie absolvierte ein duales Studium mit Abschluss Fitness Ökonom. Heute leitet sie einen Mrs.Sporty Club in Berlin und arbeitet als Trainerin. Dilara ist stolz, was sie mit 25 Jahren bereits erreicht hat.

15. Juli 2015
Menue schliessen