Bleibe stets auf dem Laufenden mit dem MRS.SPORTY NEWSLETTER.NEWSLETTER ABONNIEREN

Und nebenbei purzelten auch noch die Kilos ;-)

Daniela Treitz

Carpe diem … oder in meinem Fall eher … den Gewinn!

Auf Facebook hatte ich einen Monat kostenloses Training gewonnen. Ich kannte Mrs.Sporty bereits, denn ich war 2012 bereits einmal Mitglied, hatte mich aber aufgrund eines Umzugs wieder abgemeldet und dann leider nie mehr wieder angemeldet.

2017 wagte ich dann einen Versuch in einem „normalen Fitnessstudio“ und habe mich dort überhaupt nicht wohlgefühlt. Die anwesenden Männer dort waren eher das geringere Problem, vielmehr das „Sehen und gesehen werden“. Ich kam mir in meinem normalen Sportoutfit richtig blöd vor, nachdem dort nur schlanke Grazien mit hautenger Bekleidung trainierten. Durch eine Verletzung an der Hand habe ich auch dort aufgehört, aber es wäre wohl so oder so dazu gekommen.

Wie gesagt kam ich letzten Sommer in Zollikofen zum Probetraining und war begeistert. Die Musik animiert beim Training und ich fühle mich gut betreut. Ich dachte, wenn ich jetzt nicht weitermache, dann wohl nie. Mir gefällt vor allem, dass ich die 30 Minuten Sport gut in meinen Alltag integrieren kann, sei es nach oder vor dem Einkaufen etc.

Die Hauptgründe, warum ich wieder was tun wollte, waren vor allem meine Rückenbeschwerden und so einige kleine fiese Kilos, die sich bei mir sehr wohlgefühlt haben.

Ich habe letzten Sommer, also 2020, mit dem Training begonnen (2 x wöchentlich) und hatte wie alle anderen auch „die Corona-Bremse“. Also zu Hause weiter trainieren, den inneren Schweinehund musste ich mitunter an der Leine nach draussen befördern …

Zusätzlich habe ich meine Begeisterung für Hula hoop entdeckt. Es ist etwas Anderes als damals als Kind mit dem Plastikreifen. Der jetzige hat 1,2 kg und da kommt man ganz schön ins Schwitzen.

Letzte Woche dann, der erste Check nach langer Zeit und ich war mordsstolz. Es sind doch tatsächlich 6 kg gepurzelt und ich brauche eine Kleidergrösse weniger (Tipp: hab die Jeans bei 60 Grad in die Waschmaschine gesteckt, jetzt passen sie wieder einigermassen!!!).

Auch gesundheitlich hat sich einiges getan. Ich habe (fast) keine Rückenbeschwerden mehr und dieses Jahr war ich deswegen auch noch nicht beim Arzt.

Es lohnt sich also dranzubleiben!

Das sehen wir genauso, liebe Daniela. Schön, dass Du bei uns bist und Dir das Training so viel Spass bereitet. Wir unterstützen Dich sehr gerne, damit Du weitere Erfolge feiern kannst.

31. August 2021
Menue schliessen